Abnahme des Deutschen Tanzsportabzeichens DTSA im dancepoint

2019 12 14 DTSAAm 14. Dezember organisierte der TSC dancepoint unter Federführung der Abteilungsleiterin Standard/Latein, Katharina Keller, für die Tanzpaare der Tanzkurse und Hobby-Tanzkreise des Vereins, sowie etliche Tanzschüler einer befreundeten Tanzschule den Medaillentest vor Prüfern des LTVB bzw. DTV.

Hierbei konnten die Tänzer ihr Können unter Begutachtung der zwei Abnehmerinnen Eva Keller-Gesing und Helga Kreps unter Beweis stellen. Die meisten der insgesamt  112 !!! Tänzer ertanzten sich das Abzeichen in Bronze (50), aber auch viele Tanzpaare, die schon an früheren Tests teilgenommen hatten, durften sich nach dem Bestehen mit der Silber (46)-, Gold (6)- oder Brillantnadel (10) schmücken.

Alle hatten sich mit ihren Trainern wochenlang auf diesen Tag vorbereitet und das zahlte sich aus. Alle bestanden die Prüfungen. Auch wenn bei einigen die Nervosität am Anfang noch groß war, waren sich am Ende eines langen Tages alle einig – es hat Spaß gemacht und der Ruf nach einer Wiederholung für das Erreichen des nächsthöheren Tanzabzeichens war in aller Munde.

Dancepoint-Paare verteidigen Titel

Erfolgreiche Bayernpokal-Wettbewerbe

Der Landestanzsportverband LTVB richtet alljährlich den Bayernpokal aus. In einer Turnierserie von 6 Turnieren, die über das ganze Jahr verteilt sind, können die Paare Punkte sammeln. Dabei gibt es in jeder Altersklasse und in den Leistungsklassen A-D eine Einzelwertung sowie eine Vereinswertung für Senioren und die Hauptgruppe. Für die Paare des TSC dancepoint Königsbrunn war auch 2019 außerordentlich erfolgreich.

Dreimal Gold und einmal Silber

Dreimal konnten Paare des TSC dancepoint Königsbrunn den 1. Platz im Bayernpokal klarmachen. Stefan Lehr und Dr. Nora Falke in der Sen. II A Latein, Stefan und Sabine Fischer in der Sen. II A Standard sowie Eugen und Bianca Cosma in der Sen. II B Standard. Für Hubert und Freya Troßmann sollte es in der Sen. III A Standard der 2. Platz sein.

Erfolgreiche Titelverteidigung

Über die erfolgreiche Titelverteidigung in der Vereinswertung haben sich nicht nur die Paare ganz besonders gefreut, sondern auch die Offiziellen und Trainer des TSC dancepoint Königsbrunn. Als Team zu gewinnen ist doch immer wieder etwas ganz Besonderes.

Erfolgreiches Turnierwochenende in Oslo

Tanzen hoch im Norden

06.12.2019 - Am Nikolaustag fanden in Oslo die Nordeuropameisterschaften im Tanzsport statt. Auch Michael und Melanie Schwiefert, Sen. I S - Lateinpaar des TSC dancepoint Königsbrunn, hatten den weiten Weg auf sich genommen, um im hohen Norden ihre Lateintanz-Künste unter Beweis zu stellen.

Eines von drei deutschen Paaren im Finale

Im Vergleich zu anderen Altersklassen sind die Tanzturniere der Sen. I meist zahlenmäßig nicht so gut aufgestellt, vielleicht war es aber auch einfach der großen Entfernung geschuldet, dass das Starterfeld nur 11 Paare hatte. Doch davon ließen sich Melanie und Michael nicht stören und legten eine super Vorrunde hin, die ihnen einen ungefährdeten Einzug ins Finale bescherte. In diesem Finale fanden sich gleich drei deutsche Paare wieder.

Denkbar knapp an Bronze vorbei

Nach einem schönen Battle mit einem Paar aus Litauen war die Spannung groß, ob es für‘s Treppchen reichen würde. Aber wie das halt manchmal so ist im Sport, sollte es der vierte Platz sein.

Gelungene Revanche

Am Sonntag gelang den beiden jedoch bei einem weiteren internationalen Turnier sogleich die Revanche, denn Michael und Melanie konnten die am Freitag Drittplatzierten Litauer auf den vierten Platz verweisen und verbuchten den Bronzerang diesmal für sich. Wir sagen Herzlichen Glückwunsch zu einem erfolgreichen Turnier-Wochenende.

Sechsmal Eins macht Acht

09./10.11.2019
Erfolgreiche Turnierpaare des TSC dancepoint Königsbrunn am Wochenende

An zwei verschiedenen Turnierorten gab es am Wochenende Siege unserer Standard- und Lateinpaare zu verzeichnen. Es ging um die Ecke nach Neusäß zum Tanzsportzentrum Augsburg, das den Neusässer Herbstpokal ausrichtete und ins benachbarte Bundesland Baden-Württemberg, wo der TSC Grün-Gold Speyer die letzten beiden Turniere der TBW-Trophy veranstaltete.

Siege in Standard und Latein

Sechsmal konnten unsere Paare den obersten Treppchen-Platz erklimmen. In Neusäß standen zunächst Hubert und Freya Troßmann in der Sen. III A Standard auf dem Parkett und siegten mit der Platzziffer 6, sprich 4 von 5 gewonnene Tänzen, mehr als deutlich. In der anschließenden Klasse der Sen. II A Standard legten Stefan und Sabine Fischer nach und siegten souverän in allen Tänzen.

TBW-Trophy

Im Rahmen der TBW-Trophy, die der Bayernpokalserie entsprechend vom Baden-Württembergischen Tanzsportverband ausgerichtet wird, siegten Michael und Melanie Schwiefert in der Klasse der Sen. I S Latein sowohl am Samstag als auch am Sonntag und verwiesen die Konkurrenz mehr als deutlich auf die Plätze. Als Führende in der Gesamtwertung der Trophy waren Rudi Schrank und Claudia Langnickel nach Speyer gereist und konnten sich am Samstag den 2. und am Sonntag den 1. Platz sichern. Am Sonntag stießen dann noch Hubert und Freya Troßmann zum dancepoint Team dazu und holten in der Sen. III A Standard ihren zweiten Sieg an diesem Wochenende.

Sechsmal Eins macht Acht

Die Pokalserie der TBW Trophy ging im Jahr 2019 über sechs Turniere. Nach konstant guten Leistungen konnten am Ende Rudi und Claudia in der Sen. II A Standard und Michael und Melanie in der Sen. I S Latein den begehrten Pokal in Empfang nehmen. Der TSC dancepoint Königsbrunn freut sich mit den starken Paaren über acht Siege an diesem Wochenende. Weiter so!!

Zweimal Silber und WM-Vierter

Profitanzpaar des TSC dancepoint Königsbrunn startet erfolgreich seine Show Dance Standard - Karriere bei der Weltmeisterschaft in Dresden.

2019 11 03 Steffi Bogdan WM Dresden

Viele Monate Vorbereitung

Viele Monate lang hatten Stefanie Pavelić und Bogdan Ianoşi, Trainer und Standard - Profiturnierpaar des TSC dancepoint Königsbrunn, ihre erste Standard Show mit dem Titel „Listen to your inner voice“ vorbereitet. Viereinhalb Minuten Ausdruck, Emotionen, eine schöne Message und natürlich Tanzsport auf absolutem Spitzenniveau. So könnte man diese Standard Kür wohl kurz beschreiben. Mit einem unglaublichen Trainingspensum erarbeiteten sie sich diese wunderbare Show, die alle, die sie bisher gesehen haben in ihren Bann gezogen hat. Und zu diesem Trainingsaufwand kommen noch all die Stunden, die das sympathische junge Trainer- und Tanzpaar ihren Paaren regelmäßig anbietet.

2019 11 03 Steffi Bogdan WM Dresden1

Mitgereiste Fans

Am 2. November war es dann soweit. Im wunderschön geschmückten Saal des Dresdener Kongresszentrums wurde im Rahmen eines festlichen Galaballs die WDSF WM der Professional Devision Show Dance Standard ausgetragen. Am Vormittag war bereits die Vorrunde dieses Wettkampfs abgehalten worden. Steffi und Bogdan konnten unter dem Jubel der mitgereisten Fangemeinde, viele ihrer Paare, die sie betreuen, ihre Familie sowie Udo Wendig, Vorsitzender des TSC, tanzen. Mit solch einer lautstarken Unterstützung boten sie eine wunderbare Performance und zogen locker ins Finale ein.

Denkbar knapp am Podium vorbei

Am Abend kämpften dann sechs Paare aus fünf Nationen um den Titel. Das Publikum dieses bis auf den letzten Platz ausverkauften Balles bekam Tanzsport auf höchstem Niveau zu sehen. Wie auch in den Turnieren im Standard- und Lateintanz gibt es auch im Showdance Regeln und definierte Bewertungskriterien. Diesen Kriterien folgend bescherten die Wertungsrichter Steffi und Bogdan einen fabelhaften 4. Platz, auch wenn, gemessen am Applaus und dem Zuspruch unzähliger Besucher, es weiter nach oben hätte gehen können. Die Bronzemedaille war gerade einmal 0,3 Punkte entfernt. Aber so ist das nun einmal im (Tanz-)Sport.

Zwei Silbermedaillen

Der vierte Platz in dieser WM bescherte unserem Tanzpaar allerdings noch eine Silbermedaille, da auch die Wertung der Deutschen Meisterschaft Show Dance Standard beinhaltet war. Am Sonntag, den 03. November gab es dann noch eine Silbermedaille oben drauf. Im Rahmen eines WDSF Turniers wurde der Deutsche Meister Professional Devision Standard gesucht. Auch wenn es nicht ganz gereicht hat zum Titel, so freuten sich Steffi und Bogdan riesig über den Vizemeistertitel.

2019 11 03 Steffi Bogdan WM Dresden3

Stolze Fans

Wenn man die Familienangehörigen, die Paare und Vorstandsmitglieder des TSC, die das Showdancepaar in Dresden unterstützt haben, befragt, so bekommt man einstimmig die Antwort, dass sich Steffi und Bogdan direkt in ihre Herzen getanzt hätten und dass alle mächtig stolz seien auf das fleißige, sympathische und bodenständige Paar.

2019 11 03 Steffi Bogdan WM Dresden2

Nach der Show ist vor der Show

Kaum vorbei und sehr zufrieden hatten unsere „Showdancer“ schon wieder die eine oder andere Idee, wie wohl die nächste Show aussehen könnte. „Wir haben“, verraten uns die beiden Tänzer, „mit unserer ersten WM Teilnahme so richtig Blut geleckt und wollen in den nächsten Jahren unbedingt weitermachen.“ Ganz nach dem Motto „Nach der Show ist vor der Show“. Und wer weiß, vielleicht ist es ja nur eine Frage der Zeit, bis der TSC dancepoint Königsbrunn ein Weltmeisterpaar hat.